Wiederaufbau der Arundaya Schule

 

Am 21. Januar 2017 wurden die Verträge für den Wiederaufbau der Arundaya Schule zwischen dem Schulkomitee, dem Ingenieur und dem nepalesischen Verein Parcel of Peace geschlossen und schon 2 Tage später konnte mit den Bauarbeiten begonnen werden.


An dem bestehenden Gebäude wurde mit einem Kostenaufwand von ca. 45.700 € ein weiteres Stockwerk aufgesetzt.

Seit Mitte Oktober 2017 werden die Kinder in den neuen Klassenzimmern unterrichtet.

Auf das Betonflachdach des Schulgebäudes haben wir nachträglich ein Blechdach aufbringen lassen, um Wasserschäden zu vermeiden.


Außerdem wurde ein von uns 2010 erbautes Schulgebäude komplett renoviert. Das Dach wurde erneuert und 2 Zwischenmauern wurden entfernt um eine Küche mit Speiseraum zu integrieren. Hinter dem Speiseraum wurde ein Geschirrabwaschplatz errichtet und der Berghang wurde mit einer Betonmauer abgesichert.
Außerdem haben wir für Mädchen und Jungs neue Toiletten bauen lassen und die Regierung hat auf dem Schulgelände ein neues Gebäude erstellt. Der Umbau, mit Inneneinrichtung, sowie der Stützmauer und die Toiletten haben insgesamt ca.31.000 € gekostet.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nepalhilfe im kleinen Rahmen e.V. - 2021