Patenschaft

Übernahme einer Patenschaft

Ein warmes Mittagessen für 1300 Schulkinder.
Wir haben uns zwischenzeitlich schweren Herzens entschlossen, dass wir bis auf weiteres keine individuellen Patenschaften für Kinder mehr vermitteln, da wir bzw. unsere einheimischen Mitarbeiter in Nepal langsam aber sicher an organisatorische
Grenzen wegen der großen Zahl unterstützter Kinder stoßen.
Daher haben wir uns zu einem neuen Projekt entschlossen: Wir wollen Paten werben, die sich bereiterklären, das Mittagessen für unsere (bedürftigen) Schulkinder zu finanzieren. Bereits mit 5 Euro pro Monat kann für 1 Schulkind ein warmes Mittagessen gesichert werden.


Seit Januar 2013 bekommen 88 Kinder die in der Manakamana Schule unterrichtet werden, ein warmes Mittagessen, welches von 2 Köchinnen täglich frisch zubereitet wird. Als weitere Projekte haben wir eine Küche an der Arukharka und Arundaya Schule bauen lassen; dort bekommen seit Februar 2013 bzw. seit Juli 2013 insgesamt 204 Kinder täglich ein warmes Mittagessen. Die Köchinnen, die auch die übrige Organisation für das Mittagessen übernehmen, erhalten ein monatliches Entgelt von 50 Euro. Ab August 2014 erhalten 802 Kinder ein Mittagessen an der Brahmani-, Gramindevi, Khumbeswori- und der Chepang-Schule in Kurintar.


Auch die Mittel für die Köchinen können selbstverständlich durch Patenschaften übernommen werden. Die Lebensmittel werden von den Bauern aus der Region bezogen, sodass dadurch auch für diese eine indirekte Hilfeleistung entsteht. Die Aufwendungen für die notwendigen Utensilien, wie Gaskocher, Geschirr u.ä. belaufen sich auf einmalig ca. 500 - 800 Euro. Auch für diese einmaligen Anschaffungen werden (Teil-)Spenden dankbar angenommen.

 

Alle Spenden kommen ohne jegliche Abzüge den Kindern zugute!

Bitte unterstützen Sie uns mit einer Patenschaft!
Oder nehmen Sie bitte per eMail / Telefax oder Telefon KONTAKT mit uns auf.

 

Liebe Paten, für Ihre teilweise schon langjährige Patenschaft bedanken wir uns im Namen der Kinder Nepals ganz herzlich. In den vergangenen 17 Jahren konnte damit schon viel Gutes erreicht und für viele Kinder Lebensperspektiven geschaffen werden.

 

Ihr Team der „Nepalhilfe im kleinen Rahmen“

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nepalhilfe im kleinen Rahmen