Im Jahr 2020 

 

  • Im Bergdorf Balami Gaun bekommen 57 Familien je einen Lehmkochofen, der von einheimischen Handwerkern
    gebaut wird (ca. 460 €).
     

  • Weitere 44 Familien in Balami Gaun bekommen je einen 2 Flammen- Gaskocher, Schnellkochtöpfe und eine
    15 kg Gasflasche (ca. 2.500 €).
     

  • An der Brahmani Schule werden neue Toiletten für Jungs gebaut (ca. 5.500 €).
     

  • Außerdem werden wir in einem Bergdorf Wasserleitungsrohre von der Quelle zu den Häusern verlegen lassen und jedes Haus bekommt eine Toilette mit Wassertank auf dem Dach, an dem man eine Dusche anschließen kann (die Gesamtkosten sind noch nicht bekannt).
     

  • Im Februar und März 2020 werden 2 Gruppen von Zahnärzten die Brahmani, Bachhala, Arundaya, Gramindevi und
    Gandaki Schule besuchen um dort die Schulkinder und Erwachsenen zahnärztlich zu versorgen (ca. 1.500 €).
     

  • Durch eine Sponsorin können wir 6 Chepang Mädchen eine bessere Schulausbildung an einer Privatschule in Kathmandu ermöglichen (jährlich ca. 7.500 €).
     

  • Die 6 Tamang Kinder die sich sehr gut in der Kantipur Schule eingelebt haben, werden weiterhin von uns unterstützt und betreut (jährlich ca. 7.500 €).
     

  • 3 Mädchen und 1 Junge konnten wir durch Zuwendungen von Sponsoren ein Studium ermöglichen (jährlich ca. 4.500 €).
     

  • 15 Frauen aus Balami Gaun werden wir das Herstellen von Seifen erlernen lassen, damit sie sich später eine kleine
    Existenz aufbauen können (Lehrgangskosten und Material ca. 1.200 €).
     

  • Im November 2019 haben 3 Augenoptikermeisterinnen der Firma "uvex" und 2 nepalesiche Optimetristen an der Khumbeswori- und Arundaya Schule ca. 1000 Kinder und auch Erwachsene untersucht und Brillen verteilt.
     

  • Bei 66 Personen mussten sie den Grauen Star diagnostizieren. Am 11. Janunar 2020 sollen die Patienten in einer Augenklinik in Trisuli operiert werden. Die Kosten für die OP, Bus, Essen und Übernachtungen betragen (ca. 4.500 €).
     

  • Die Khumbeswori Schule benötigt einen 2000 Liter Wassertank, 2 große Gaskocher für die Küche, außerdem soll der
    neue Computerraum mit 10 PC´s und 1 Drucker ausgestattet werden.(ca. 4.000 €).
     

  • Auch die Gramindevi und Bachhala Schule bekommen noch weitere 4 PC´s dazu (ca. 2.400 €).
     
  • Außerdem wollen wir den jugendlichen Vollwaisen Sagar Nepali mit mtl. 20 € bei seiner Schulausbildung unterstützen.
     

  • Auch im 2020 werden wir den Verein FNH e.V. aus Deutschland beim Neubau eines Schulhaus Projekts mit 8 Klassenräumen in Modigaun, im Distrikt Parbat, mit 20.000 Euro finanziell unterstützen.
     

  • Nachdem der Transport von Zement, Steinen und Armiereisen in der abgelegenen Bergregion von Mugu und Humla im Westen von Nepal sehr aufwendig und kostspielig ist, werden wir die zwei Schulhausprojekte des Vereins FNH e.V.  aus Deutschland mit weiteren (10.000 €) unterstützen. Alle 848 Kinder an unseren 10 betreuten Schulen im Distrikt Nuwakot bekommen eine neue Büchertasche (ca. 4.500 €).
     

  • Ab April 2020 bekommen weitere 70 Kinder an der Siddhi Ganesha Schule täglich ein warmes Mittagessen. Dazu müssen wir eine Küche mit 2 Gaskocher, Töpfen, Koch- Essgeschirr und Besteck einrichten und 2 Köchinnen bekommen damit einen neuen Arbeitsplatz (ca. 2.500 €).
     
  • Auch heuer dürfen unsere 24 Köchinnen an einem dreitägigen Betriebsausflug teilnehmen der von einem Sponsor finanziert wird. (Kosten: ca. 1.500 €).
     

  • Unser Partnerverein "Freundeskreis Nepalhilfe e.V." wird im Distrikt Parbat ein Gemeindekrankenhaus mit einem Kostenaufwand von ca. 200.000 Euro errichten. Um das Projekt verwirklichen zu können leisten wir einen Kostenzuschuss in Höhe von 50.000 €.

    Stand: Februar 2020

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nepalhilfe im kleinen Rahmen e.V. - 2020